Gemeinsame Sache: Fundamentalismus und Journalismus ähneln sich

Wie komme ich zu diesem Beitrag? Was ist mein Problem?

Ich hatte mich in einem Beitrag im Volo-Blog des ifp mit der Frage auseinandergesetzt, was für eine Art von Journalist ich sein möchte. Ich befinde mich z.Z. in einer journalistischen Ausbildung und frage mich nach wie vor, was es mit dem Journalismus auf sich hat. In diesem Beitrag nun, stelle ich mich im Prinzip derselben Frage wie in dem Beitrag auf dem Volo-Blog. Allerdings suche ich nicht auf praktischer Ebene, sondern auf philosophischer Ebene nach Antworten.

Gemeinsame Sache: Fundamentalismus und Journalismus ähneln sich weiterlesen

Eine Gesellschaft erfährt sich selbst: Der Medialismus

Die sozialen Medien kennzeichnen die Kommunikationskultur unserer Zeit. Dabei scheinen sie für uns Menschen Fluch und Segen zugleich zu sein. Die einen freuen sich über die Möglichkeiten mit anderen Menschen in Kontakt zu treten, Fotos und Videos zu teilen, und die Eine Gesellschaft erfährt sich selbst: Der Medialismus weiterlesen

Nach der Sprache kommt die Arbeit

Im Jahr 2015 kamen vermutlich mehr als eine Millionen Menschen nach Deutschland, über 440 000 stellten einen Asylantrag. Im Frühjahr kamen die Menschen zumeist vom Balkan, ab September vermehrt aus Syrien, dem Irak und Afghanistan. Die Asylbewerber sind größtenteils männlich und bis 30 Jahre alt.

Farid Akram (Namen der Familie geändert) ist heute 33 Jahre alt, stammt ursprünglich aus Afghanistan und kam 2015 mit seiner Frau und seinen zwei Kindern nach Deutschland. Nach der Sprache kommt die Arbeit weiterlesen